Seelsorgeraum Glarus Süd

Willkommen in der vielleicht grössten Pfarrei der Schweiz!

Willkommen  in  der  vielleicht  grössten  Pfarrei  der  Schweiz!

Dekanatsweiterbildung vom 06-09.09.21 in Batschuns

Herausforderungen einer möglichen pastoralen Erneuerung - das grosse Thema dieser Fortbildung.

»Frag 100 Katholiken, was das Wichtigste ist in der Kirche. Sie werden antworten: die Messe.
Frag 100 Katholiken, was das Wichtigste ist in der Messe. Sie werden antworten: die Wandlung.

Sag 100 Katholiken, dass das Wichtigste in der Kirche die Wandlung ist. Sie werden empört sein: Nein, alles soll so bleiben, wie es ist!» Lothar Zenetti

Kirche geht es wie allen Systemen: In Stresszeiten werden alte Muster stark, man konzentriert sich auf das Gewohnte, reproduziert erprobte Wege, gelegentlich anders akzentuiert, aber letztendlich im «alten Trott». Das ist normal, aber nicht immer besonders förderlich oder gar zukunftsweisend. 

Ist die «Antwort» nun immer mehr «exzentrisch» zu werden, den gelebten Glauben auf das Spielfeld der Welt zu setzen und «mitzuspielen»? Oder reicht es vielleicht doch Türen und Fenster zu öffnen und freundlich nach draussen zu schauen?

Zur Zeit bewegt und wandelt sich sehr viel, auch in der Kirche. Es werden Wege gegangen, die nicht alle begeistern, die oft auch schwer zu verstehen ist, die aber wohl gegangen werden müssen.

Die diesjährige Weiterbildung für das Dekanat Glarus & Ausserschwyz beschäftigt sich auf vielfältige Art und Weise mit Möglichkeiten der pastoralen Erneuerung und möchte einladen ins Handeln zu kommen und mutig neue oder altbewährte Pfade zu beschreiten. 

Wir wünschen unseren Seelsorger viele gute und umsetzbare Impulse!

Ihre Fragen und Anliegen richten sie vom 06.09-09.09.21 bitte an unser Pfarramt.

Mit den Füssen beten- Pilgeranlass Felix & Regula

 

Jeder hat seine Komfortzone, die er nur ungern verlassen möchte. 

 

Hin und wieder schreit aber das Herz förmlich: 
KOMM, wir gehen FORT!

Dann heisst es: Herzliche Einladung zum Anlass des Pilgervereins Felix & Regula.

 

 

Am 11.09.21 um 09.00 Uhr starten wir am Bahnhof Schwanden und werden uns über mehrere Etappen ins Tierfehd zur Feuerstelle Felix & Regula aufmachen. Es ist möglich an verschiedenen
Orten zur Pilgergruppe zu stossen. Sie sind uns willkommen, egal ob ab Schwanden, Betschwanden, Linthal oder direkt am Abendanlass im Tierfehd Linthal. In Betschwanden sind sie ebenfalls auch direkt zum Mittagessen im Zirkus Mugg ein gern gesehener Gast. Am Ziel angelangt feiern Seelsorgeraumassistent Christopher Zintel und Pfarrer Christoph Schneider sehr gerne gegen 16.45 Uhr mit Ihnen einen ökumenischen Gottesdienst. Anschliessend haben Sie bei einem gemütlichen Beisammensein mit Verpflegung und musikalischer Unterhaltung Gelegenheit miteinander den Nachmittag ausklingen zu lassen. Die Verpflegung am Abend wird dankenswerterweise vom Pilgerverein Felix und Regula offeriert. 

Melden Sie sich doch bis zum 06.09.21 bei uns an.
UND nicht vergessen: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung!


Musikwoche Braunwald
Der berühmte Michelangelo sagte einst: «Kunst gehört keinem Lande an, sie stammt vom Himmel.» Dieser Satz gilt aller wahren Kunst, gerade und vielleicht auch besonders der Musik. Sie ist etwas Wunderbares und ein Geschenk an die Menschheit, sie öffnet Tür und Tor, Ohr und Herz. Eine sehr schöne Harmonie bildet hierbei die Trias Gottesdienst, Gebet und Musik. 

Herzliche Einladung zu einem ökum. Gottesdienst im Rahmen der Musikwoche Braunwald in die Dorfkirche Braunwald. Am 05.09.21 um 10.15 erwarten Sie Theologe Christopher Zintel in der
Liturgie, Amanda Taurina an der Oboe und Moses Kobelt an der Orgel.

Herzlich Willkommen Bruder Paul!

Unser Seelsorgeraum freut sich ab 01.08.21 einen neuen Pfarradministrator in den Reihen seiner Seelsorger begrüssen zu dürfen. Wir wünschen Bruder Paul Zahner viele erfüllende und bereichernde Begegnungen in Glarus Süd!

In einem Grusswort kommt er gerne zu Wort:

Liebe Schwestern und Brüder im Seelsorgeraum Glarus Süd

Es freut mich ab August 2021 mit einer kleinen Teilzeitstelle Pfarradministrator im Seelsorgeraum Glarus Süd zu sein. Es ist mein Anliegen Ihren christlichen Glauben zu begleiten, so gut das mit kurzer Zeit und vom Franziskanerkloster Näfels aus möglich ist. Gerne können Sie sich bei mir für ein Treffen, ein Gespräch oder in einem Anliegen melden.

Wegen weniger Anstellungszeit und trotz des Einsatzes der beiden Resignate mussten wir die Gottesdienstzeiten reduzieren. Bei einigen Gottesdiensten kamen auch kaum mehr Leute zur Mitfeier. Wir mühen uns weiterhin am Sonntag Eucharistiefeiern anzubieten, auch zusammen mit der Missione, so jeden Sonntag in Schwanden und im Wechsel auch in Linthal und Luchsingen.

Auch in den Kapellen und Altersheimen soll es weiterhin Gottesdienste geben, manchmal auch Wort-Gottes-Feiern. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Gelegenheiten im ganzen Seelsorgeraum zu nutzen versuchen. Wir haben die Zeiten der Gottesdienste teilweise so verschoben, dass sie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar sein sollten, auch wenn man langsamer geht.

So freue ich mich mit Ihnen Eucharistie und Gottesdienste zu feiern und Ihnen auch bei allen Gelegenheiten begegnen zu dürfen. Gottes reichen Segen sendet Ihnen aus dem Franziskanerkloster Näfels

Br. Paul Zahner, Franziskaner OFM 

Neue Gottesdienstordnung ab August 2021

Künftig gilt in unserem Seelsorgeraum ein neuer Gottesdienstplan. Sollten Sie Interesse an unseren aktuellen Schemata haben, finden Sie diese hier zum Download.

Gottesdienste Wochentage
Wochentags.pdf (183.33KB)
Gottesdienste Wochentage
Wochentags.pdf (183.33KB)


Gottesdienste Wochenende
Wochenende.pdf (133.58KB)
Gottesdienste Wochenende
Wochenende.pdf (133.58KB)


Die einzelnen Feiern werden weiterhin wie gewohnt  auf unserer Homepage in der Rubrik Kirchliches Leben /Gottesdienste und im Pfarrblatt veröffentlicht. 

Angebot aus der Seelsorge

Zwischenmenschlicher Kontakt, Nähe, der Wunsch nach Verständnis, einem Gesprächspartner der zuhört und auch die Gemeinschaft mit Gott sind Grundanliegen unseres Menschseins.

Sie können in allen seelsorglichen Anliegen unser Pfarramt kontaktieren: Gespräche, Segnungen, Beichte, Hauskommunion für kranke und ältere Menschen, Krankensalbung und Sterbesakramente. 

Wir sind in all diesen Anliegen gerne für Sie da und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

Kirchen , Kapellen und Ohren sind offen!

Vielleicht lädt gerade die aktuelle Zeit dazu ein, sich wieder einmal mehr Zeit für das eigene Seelenleben zu nehmen. 

Unsere Seelsorger stehen Ihnen für Gespräche und einen Austausch sehr gerne zur Verfügung! Anruf oder Email genügt.

Vielleicht möchten Sie aber auch all das Laute in Ihnen in die Stille bringen und dort Frieden erfahren. 

Für dieses Ansinnen sind unsere Kirchen und Kapellen für Ihr persönliches Gebet und Ihre Sehnsucht geöffnet. Schauen Sie einfach mal vorbei.

Seelsorgeraum Glarus Süd


E-Mail
Anruf