Röm. kath. Kirchgemeinde

Glarus Süd

Willkommen in der vielleicht grössten Pfarrei der Schweiz!

Aktuelles:  Firmung im Seelsorgeraum  

Freundschaften sind lebensnotwendig und es wert vertieft zu werden. 
Im Glaubensleben feiert man eine Freundschaft mit Gott in den Sakramenten.

 

Während eines Jahres haben sich 12 Firmanden aus Glarus Süd zusammen mit Seelsorger Christopher Zintel auf ihre Firmung vorbereitet. Alle haben sich die Zeit genommen ihre Beziehung mit Gott zu vertiefen und sich jetzt entschieden, dass diese es wert ist gehegt und gepflegt zu werden.

Wir gratulieren unseren 8 Firmanden, welche am 26.09.20 durch den apostolischen Administrator des Bistums Chur, Bischof Peter Bürcher, das Sakrament der Firmung empfangen haben. Eine weitere Firmung findet im November statt.

Herzlichen Glückwunsch an: Nelson, Jannik, Leandra, Giulia, Martin, Helena, Luna und Nina v.l. 

Strickgruppe Schwanden  - Hoffnung für Kinder in Not

Die Kinder der Tagesstätte Kiew erfreuen sich immer an den Weihnachtspäckli unserer Strickgruppe.

Frau Fischer, welche viele Jahre mit einer Stiftung dieses Werk unterstützt hat,
ist bald bei uns zu Gast und erzählt von Ihrer Zeit in Rumänien. 

Herzliche Einladung zu dieser Begegnung am 12. Oktober 2020 um 14.00Uhr im Pfarreizentrum Schwanden. 

Die Strickgruppe Schwanden freut sich auf einige interessierte Teilnehmer.

Bettag auf dem Grotzenbüel

Am Sonntag, dem 20.09.20 trafen sich über 60 Personen auf dem Grotzenbüel oberhalb Braunwald bei bestem Wetter zu einem ökumenischen Gottesdienst, der von Seelsorgeraumassistent Christopher Zintel und Pfr. Christoph Schneider gestaltet wurde. Unterstützt wurden beide Seelsorger durch Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Für die musikalische Begleitung sorgte zum ersten Mal das "Trio Gmüetlich" mit volkstümlichen Klängen. Im Anschluss an den Gottesdienst, der dem Thema «Freiheit» nachspürte, fand der traditionelle Apéro statt. Wir danken allen, die an der Durchführung und Vorbereitung dieser gelungenen Veranstaltung mitgewirkt haben. 


Unterwegs mit "Felix und Regula"

Am vergangenen Freitag organisierte der Pilgerverein «Felix und Regula» eine interessante Wanderung mit abschliessendem ökum. Gottesdienst. Zahlreiche Wanderbegeisterte machten sich auf den Weg um von Schwanden ins Tierfehd zu pilgern. Unterwegs erwartete die Gruppe spannende Gespräche, herrliches Wetter und schöne Begegnungen. Der 11.September wurde nicht zufällig gewählt, gilt er doch als Gedenktag der Heiligen «Felix und Regula», welche im Glarnerland rasteten bevor sie sich nach Zürich aufmachten. In diesem Gedenken wurde zum Abschluss ein ökumenischer Gottesdienst mit über 30 interessierten Pilgern im Tierfehd gefeiert. Pfarrer Christoph Schneider und Seelsorgeraumassistent Christopher Zintel boten nachdenkliches zum Thema «Zeugen sein». Untermalt wurde das Gebet mit jodelnden Klängen von Mary Zahner. Im Anschluss an das seelische Wohl gab es mit einer kleinen Verpflegung auch noch Freude für den Leib. 

Wir danken dem Pilgerverein der diesen Anlass so gelingend organisiert hat!

Nächstes Jahr ist unser Seelsorgeraum wieder am 11.09.21 bei diesem Anlass mit dabei, vielleicht haben auch Sie Lust und man begegnet sich einmal am anderen Ende des Kantons. 


Ökumenisches Podcast Projekt


Schalten Sie ein, wenn zwei Theologen über Bibel, Glauben und intellektuellen Nonsens ins Gespräch kommen. Es erwartet Sie ein bunter Strauss heiterer Nachdenklichkeit und so manche Antwort auf Fragen die nie gestellt worden wären. 

Von und mit Pfarrer Christoph Schneider und Seelsorgeraumassistent Christopher Zintel. 

Unsere Beiträge finden Sie wöchentlich auf unserer Homepage und natürlich auf den gängigen Streamingportalen.

Firmkurs 20/21

Unser Kurs startete mit fast 20 Teilnehmern! Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und einen interessanten Weg zur Firmung.

Primetime am 21.09.20 in Luchsingen!

Viele Wege führen zu Gott, einer davon führt über die Berge...

Am 12.07.20 wurde traditionsgemäss unser ökumenischer Gottesdienst am Oberblegisee gefeiert. Über 100 Personen! fanden sich bei bestem Wetter zu diesem Anlass ein und nahmen den Aufstieg gerne in Kauf. Das herrliche Panorama der Berge und der klare See waren der Lohn für ihre Mühen. Andächtig lauschte man den Worten von Seelsorgeraumassistent Zintel und Pfarrer Schneider die zu diesem Gipfeltreffen ein paar Impulse parat hatten. Einen herzlichen Dank für die Musik an die „Alphorngruppe Oberblegisee“ und das Schwyzerörgeli Trio „Echo vom Oberblegisee“. Natürlich danken wir auch Familie Weber für den feinen Alp – Apéro. 

Fotos: Paul Hunold

Gottesdienste in allen Kirchen und Kapellen!

Die Massnahmen des Bundesrates zur Bekämpfung des Coronavirus zeigen Wirkung und hoffentlich bleibt es auch so. Ab 10.08.20 werden wir unser gewohntes Gottesdienstangebot wieder in all unseren Kirchen und Kapellen aufnehmen. 

Ihnen allen herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Gebet! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihr Mitfeiern bei unseren Gottesdiensten in Glarus Süd! 

Gottesdienste und Schutzkonzept

Nach den Sommerferien wird es uns voraussichtlich wieder möglich sein in allen Kirchen und Kapellen miteinander Gottesdienst zu feiern. 

Bis dahin heissen wir sie gerne wie gewohnt in der Pfarrkirche Schwanden willkommen. Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Begegnungen!

Ab sofort gilt in unserem Dekanat folgende Weisung des Bistums:

"Der Bund hat weitgehende Lockerungen des COVID-Regimes beschlossen, die am 22. Juni 2020 in Kraft getreten sind. Es wird nun vor allem auf Eigenverantwortung und die Einhaltung der bereits bekannten Hygieneregeln gesetzt. 

Daraufhin hat die Schweizer Bischofskonferenz ihr Schutzkonzept mit Datum vom 22. Juni 2020 ausser Kraft gesetzt, welches das Bistum Chur in seinem Bereich als verbindlich erklärt hatte. Gleichwohl müssen alle öffentlich zugänglichen Orte weiterhin ein Schutzkonzept haben.

Bischof Peter hat deshalb entschieden, dass das bisherige Schutzkonzept der SBK bis auf weiteres in Kraft bleibt im Bistum Chur, mit der Modifikation, dass der Mindestabstand - wie vom Bund vorgegeben - auf 1.5m gesenkt wird. Dies wird es ermöglichen, mehr Gläubige zu den Gottesdiensten zuzulassen. "

Falls Sie es noch nicht getan haben, informieren Sie sich bitte über das Schutzkonzept.

Ökumenischer Kirchentag 2021

Die Planungen für nächstes Jahr laufen schon auf Hochtouren! Gespannt dürfen wir auf den ökumenischen Kirchentag 2021 aufmerksam machen. Unsere Kirchgemeinde freut sich bei diesem Anlass mit von der Partie zu sein.

Neugierig geworden? Bild anklicken!


PS: Sie finden nun das ganze Jahr bei uns einen Link zur Homepage des Kirchentags. (linkerhand über unserer Suchfunktion)

Anpassung Website - Rubrik Podcasts

Mittlerweile haben wir einige Andachten, Impulse und Gebete für Sie als Podcast aufgenommen. Damit Sie nicht unnötig suchen müssen, haben wir eine neue Rubrik angelegt. Oben auf unserer Website finden Sie künftig unter dem Stichwort "Podcasts" alle bisherigen und aktuellen Sendungen zum immer wieder anhören.

Kirchen , Kapellen und Ohren sind offen!

Vielleicht lädt gerade die aktuelle Zeit dazu ein, sich wieder einmal mehr Zeit für das eigene Seelenleben zu nehmen. 

Unsere Seelsorger stehen Ihnen für Gespräche und einen Austausch sehr gerne zur Verfügung! Anruf oder Email genügt.

Vielleicht möchten Sie aber auch all das Laute in Ihnen in die Stille bringen und dort Frieden erfahren. 

Für dieses Ansinnen sind unsere Kirchen und Kapellen für Ihr persönliches Gebet und Ihre Sehnsucht geöffnet. Schauen Sie einfach mal vorbei.

Gebetsempfehlungen 

Gebet für die geistliche Kommunion:

Mein Jesus, mein Heiland, mein Erlöser. Ich glaube fest, dass Du im Allerheiligsten Altarsakrament gegenwärtig bist. Ich bete Dich in tiefer Ehrfurcht an. Ich liebe Dich über alles und meine Seele sehnt sich danach, Dich in mein Herz aufzunehmen.

Da ich Dich jetzt nicht in der Heiligen Kommunion empfangen kann, bitte ich Dich, komm geistig in mein Herz. Komme zu mir mit Deiner heiligmachenden Gnade. Ich will Dich umarmen und will mich ganz mit Dir vereinen. O Jesus, lass nicht zu, dass ich mich jemals von Dir entferne. Amen. 

Gebet um Kraft und Mut

 

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.

Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander. Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.

Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Wir stehen in der Fastenzeit. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Schenke und die Gnade unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.



E-Mail
Anruf